Freiwillige Feuerwehr Lenningen

retten-löschen-bergen-schützen

Chlorgasalarm

06.08.19 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
06.08.2019 – 01:35 Uhr
Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatz Nr.
29
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
3,5 Stunden

Um 1:35 Uhr wurde die Feuerwehr am Morgen mit dem Stichwort „Freibad Oberlenningen – unklarer Geruch“ alarmiert.

Schnell stellte sich heraus, dass der Alarm und die Sprinkleranlage an der Chlorgasanlage im Freibad ausgelöst hatten. Nach einer ersten Erkundung unter Atemschutz wurden weitere Kräfte nachalarmiert.

Weiterlesen »

Ausgelöste Brandmeldeanlage

02.08.19 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
02.08.2019 – 22:12 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
28
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Durch eine Brandmeldeanlage in Oberlenningen wurde die Feuerwehr um 22:12 Uhr alarmiert.
Der 1. Trupp erkundete daraufhin das Gebäude und den Bereich in dem der Melder ausgelöst hatte.

Es konnte kein Brandereignis oder Rauch festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde daraufhin zurückgestellt – es gab keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
HLF 20/16
SW 2000

Rauch im Keller

02.08.19 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
02.08.2019 – 10:40 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
27
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Mit dem Alarmstichwort „Rauch im Keller“ wurde am Morgen die Feuerwer alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort, drang Rauch aus einem Fester im Untergeschoss.

Weiterlesen »

Ausgelöse Brandmeldeanlage

26.07.19 (Einsätze Abt. Brucken, Einsätze Abt. Gutenberg, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
26.07.2019 – 15:25 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
26
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Gegen halb vier wurden die Abteilungen Brucken, Lenningen und Gutenberg durch die Brandmeldeanlage einer Firma nach Unterlenningen alamiert.

Vor Ort wurde der Bereich des ausgelösten Melders vom Angriffstrupp kontrolliert, es konnte kein Brand oder ähnliches festgestellt werden.

Vermutlich wurde der Melder durch die hohen Temperaturen ausgelöst, da es sich hier um einen Wärmemelder handelt.

Die Anlage wurde Zurückgestellt und an den Betreiber übergeben, es gab keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
HLF 20/16
LF 8
SW 2000
TSF
LF 8/6

Ausgelöste Brandmeldeanlage

24.07.19 (Einsätze Abt. Brucken, Einsätze Abt. Gutenberg, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
27.07.2019 – 17:58 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
25
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Am Abend wurde die Feuerwehr durch die Brandmeldeanlage einer Firma in Unterlenningen alarmiert.

Vor Ort erkundete der Angriffstrupp den Bereich in dem der Melder ausgelöst hatte, konnte jedoch kein Brandereignis feststellen.

Beim Versuch die Brandmeldeanlage anschließend zurückzustellen wurde festgestellt, dass der ausgelöste Melder einen technischen Defekt hat. Die Anlage wurde daraufhin dem Betreiber übergeben – es gab keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
HLF 20/16
LF 8
SW 2000
TSF
LF 8/6

Türöffnung

22.07.19 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
22.07.2019 – 21:06 Uhr
Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatz Nr.
24
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
0,5 Stunden

Gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Türöffnung“ zur Unterstützung des DRK alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen öffnete die betroffene Person selbst die Türe, somit gab es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
HLF 20/16

Leistungsabzeichen Bronze

29.06.19 (Allgemein)

Am 29.06.2019 haben 2 Gruppen der Feuerwehr Lenningen bei heißen Temperaturen das Leistungsabzeichen in Bronze in Merklingen, Weil der Stadt abgelegt.

Beim Leistungsabzeichen wird ein Löschangriff mit Personenrettung nach genauen Vorgaben abgearbeitet. Mehrere Schiedsrichter überwachen und bewerten den Löschangriff und nehmen die Zeit.

Beide Gruppen schlossen hervoragend ab.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gruppen der Feuerwehr Lenningen 🥳

Leistungsabzeichen Bronze 29.06.2019 Leistungsabzeichen Bronze 29.06.2019 Leistungsabzeichen Bronze 29.06.2019

Verkehrsunfall

29.06.19 (Einsätze Abt. Brucken, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
29.06.2019 – 07:35 Uhr
Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatz Nr.
23
Einsatzort
Brucken
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Kurz bevor zwei Gruppen der Feuerwehr Lenningen zum Leistungsabzeichen aufbrechen wollten, wurden wir nach Brucken zu einem Verkehrsunfall alamiert.

Dort nahmen wir die Auslaufenden Betriebsflüssigkeiten auf und reinigten danach die Fahrbahn. Nach Rücksprache mit der Polizei, wurde ein Fahrzeug mit unserem Rüstwagen von der Fahrbahn gezogen um die B465 für den Verkehr wieder frei zu bekommen.

Weiterlesen »

Gebäudebrand

25.06.19 (Einsätze Abt. Brucken, Einsätze Abt. Gutenberg, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
25.06.2019 – 18:42 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
22
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
4,0 Stunden

Um 18:42 Uhr wurde die Feuerwehr am Abend mit dem Alarmstichwort „brennt Einfamilienhaus“ alarmiert.

Bereits auf dem Weg zum Gerätehaus konnten alle Kameraden die weithin sichtbare schwarze Rauchsäule sehen, die in Oberlenningen aufstieg. Unmittelbar nach Eintreffen am Einsatzort wurde mit 2 C-Rohren eine Riegelstellung auf das Wohnhaus aufgebaut, um dieses vor der daneben brennenden Scheune zu schützen.

Weiterlesen »

Gasleitung beschädigt

24.06.19 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
24.06.2019 – 11:43 Uhr
Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatz Nr.
21
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
3,0 Stunden

Aus dem Polizeibericht:
Eine beschädigte Gasleitung hat am Montagvormittag in der Daimlerstraße zum Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt. Ein 48-jähriger Maschinenführer hatte gegen 11.15 Uhr bei Baggerarbeiten die Leitung beschädigt, wodurch Gas ausströmte. Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens waren wenige Minuten später vor Ort und konnten das Leck provisorisch verschließen. Vorsichtshalber wurde die Unglückstelle weiträumig abgesperrt, wobei aus drei umliegenden Wohnhäusern sechs Bewohner und aus einer nahegelegenen Firma 20 Mitarbeiter vorübergehend evakuiert werden mussten. Gegen 14.30 Uhr waren die Maßnahmen beendet und die Gefahr gebannt. Im Einsatz war die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten sowie mit einem Messzug mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und fünf Sanitätern. Außerdem waren Fachleute des Energieversorgers und mehrere Streifenwagen vor Ort.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
HLF 20/16
LF 8
RW 1
TSF
LF 8/6
Weitere Einsatzkräfte: Freiwillige Feuerwehr Ostfildern, DRK Bereitschaft Lenninger Tal, DRK, Polizei