Freiwillige Feuerwehr Lenningen

retten-löschen-bergen-schützen

Brand Kleingartenanlage

21.10.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
21.10.2017 – 21:50 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
62
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
1,5 Stunden

Ein unbeaufsichtigtes Feuer in einer Gartenanlage in Unterlenningen sorgte für den nächsten Einsatz an diesem Abend.
Das Feuer wurde mit der High-Press und einem C-Rohr abgelöscht.

Fahrzeuge im Einsatz:

LF 20/16

Ausgelöste Brandmeldeanlage

21.10.17 (Einsätze Abt. Gutenberg, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
21.10.2017 – 16:11 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
61
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
2,0 Stunden

Die Abteilungen Lenningen und Gutenberg wurden durch die Brandmeldeanlage eines Gebäudes in Oberlenningen alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort hatten bereits 5 Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst. Der erste Trupp, der in das Gebäude vor ging, fand eine komplett verrauchte Küche vor, Herdplatten waren eingeschaltet und ein verbrannter Topf lag bereits auf der Grünfläche hinter dem Gebäude.

Die Feuerwehr belüftete das gesamte Gebäude und suchte alle weiteren ausgelösten Melder ab.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
LF 20/16
LF 8
SW 2000
LF 8/6

Ausgelöste Brandmeldeanlage

17.10.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
17.10.2017 – 22:25 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
60
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Am späten Dienstag Abend wurden die Kameraden der Abt. Lenningen erneut durch eine Brandmeldeanlage in Oberlenningen alarmiert.
Der erste Trupp, der ins Gebäude ging, durchsuchte das Gebäude, konnte jedoch kein Brandereignis feststellen.
Leider wurde die Feuerwehr in diesem Fall böswillig alarmiert. Ein Handmelder im 1. OG des Gebäudes wurde mutwillig betätigt.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
LF 20/16
LF 8
SW 2000

Ausgelöste Brandmeldeanlage

08.10.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
08.10.2017 – 20:17 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
59
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
0,5 Stunden

Am Sonntag Abend wurde die Abteilung Lenningen erneut durch die Brandmeldeanlage eines Gebäudes in Oberlenningen alarmiert.

Ein Rauchmelder im Untergeschoss des Gebäudes hatte ausgelöst. Der erste Trupp, der in das Gebäude vor ging, erkundete die Waschküche des Gebäudes und kontrollierte den ausgelösten Melder und die Umgebung. Es konnte kein Brand oder sonstige Gefährdungen festgestellt werden, somit gab es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
LF 20/16
SW 2000

Ausgelöste Brandmeldeanlage

02.10.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
02.10.2017 – 12:43 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
58
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
0,5 Stunden

Die Abteilungen Brucken, Lenningen und Gutenberg wurden durch die Brandmeldeanlage eines Gebäudes in Oberlenningen alarmiert.

Auch in diesem Fall hatte ein Rauchmelder im Versorgungsschacht des Gebäudes ausgelöst. Der erste Trupp, der in das Gebäude vor ging, erkundete das Gebäude und kontrollierte den ausgelösten Melder und die Umgebung. Es konnte kein Brand festgestellt werden, somit gab es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

LF 20/16
TSF
LF 8/6
Weitere Einsatzkräfte: DLA(K) Feuerwehr Kirchheim Teck

Fahrzeugbrand

01.10.17 (Einsätze Abt. Schopfloch)

Einsatzzeit
01.10.2017 – –:– Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
57
Einsatzort
Ochsenwang
Einsatzdauer
– Stunden

Fahrzeugbrand in Ochsenwang – mehr Info’s folgen.

Fahrzeuge im Einsatz:

TLF 3000
LF 8

Fahrzeugbrand

23.09.17 (Einsätze Abt. Lenningen, Einsätze Abt. Schopfloch)

Einsatzzeit
23.09.2017 – 10:54 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
56
Einsatzort
Schopfloch
Einsatzdauer
– Stunden

Fahrzeugbrand Richtung Torfgrube. Das Fahrzeug wurde von der Abteilung Schopfloch gelöscht, dadurch Einsatzabbruch für die Abteilung Lenningen.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
LF 20/16
TLF 3000
LF 8

Ausgelöste Brandmeldeanlage

21.09.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
21.09.2017 – 20:57 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
55
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Erneut wurde die Abteilung Lenningen durch die Brandmeldeanlage eines Gebäudes in Oberlenningen alarmiert.

Auch in diesem Fall hatte ein Rauchmelder im Versorgungsschacht des Gebäudes ausgelöst. Der erste Trupp, der in das Gebäude vor ging, erkundete das Gebäude und kontrollierte den ausgelösten Melder und die Umgebung. Es konnte kein Brand festgestellt werden, somit gab es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

LF 20/16
LF 8
SW 2000

Ölspur

19.09.17 (Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
19.09.2017 – 09:05 Uhr
Einsatzart
Technische Hilfeleistung
Einsatz Nr.
54
Einsatzort
Unterlenningen
Einsatzdauer
2,0 Stunden

Ein Fahrzeug der Müllabfuhr verlor über mehrere Straßen hinweg Hydrauliköl. Die Abt. Lenningen streute die Ölspur ab und nahm das verunreinigte Bindemittel wieder auf. In der Kirchheimer Straße wurden zudem Ölschilder aufgestellt und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
SW 2000
RW 1
ÖSA

Ausgelöste Brandmeldeanlage

15.09.17 (Einsätze Abt. Brucken, Einsätze Abt. Gutenberg, Einsätze Abt. Lenningen)

Einsatzzeit
15.09.2017 – 17:02 Uhr
Einsatzart
Brand
Einsatz Nr.
53
Einsatzort
Oberlenningen
Einsatzdauer
1,0 Stunden

Erneut wurden Die Abteilungen Brucken, Lenningen und Gutenberg durch die Brandmeldeanlage eines Gebäudes in Oberlenningen alarmiert.

Wieder hatten mehrere Rauchmelder im Gebäude ausgelöst. Der erste Trupp, der in das Gebäude vor ging, erkundete das Gebäude und kontrollierte die ausgelösten Melder. Es konnte kein Brand festgestellt werden, somit gab es keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Fahrzeuge im Einsatz:

KdoW
LF 20/16
SW 2000
TSF
LF 8/6
Weitere Einsatzkräfte: DLA(K) Feuerwehr Kirchheim Teck, Polizei